Blogbeiträge

Stein für Stein

Seit rund dreißig Jahren schmückt ein ganz besonderes Mosaik den Eingangsbereich der August-Bebel-Straße 29. Drei Personen, die am Projekt mitgewirkt haben, erzählen im Blog von der…

Mieterin der ersten Stunde

Als Erstmieterin zog Gertrud B. 1971 in die August-Bebel-Straße. Im Mieterporträt erzählt sie von den Erlebnissen der vergangenen Jahre und warum sie dem Schelmengraben treu bleibt.

Der Schelmengraben feiert seine neuen Freiflächen

Bewohnerinnen und Bewohner des Schelmengrabens kamen zusammen, um die neu gestalteten Außenbereiche rund um die August-Bebel-Straße 29-31 sowie Hans-Böckler-Straße 75 einzuweihen. Der Reparaturservice…

Akteure zeigen Flagge

Neue, bunte Flaggen inklusive Akteur-Logos und gemeinsamer Botschaft „WIR sind Schelmengraben“ schmücken den nördlichen Teil des Quartiers. Die GWH sagt Danke für die wertvolle Zusammenarbeit!

Eine neue Heimat für den FC Schelmo

Im November 2021 fand der Workshop der GWH mit Unterstützung des Stadtteilbüros zur Neugestaltung der Außenanlagen in der Stephan-Born-Straße statt. Die Ergebnisse hat die GWH jetzt vorgestellt.

Ein halbes Jahrhundert im Schelmengraben

Gekommen, um zu bleiben: Viele Menschen leben schon seit 40 oder 50 Jahren gerne im Schelmengraben. Die GWH hat die Jubilare nun im Rahmen eines Beisammenseins bei Kaffee und Kuchen geehrt.

Startschuss für die Freiflächengestaltung

In der Hans-Böckler-Straße 75 und in der August-Bebel-Straße 29-31 geht der Bau voran. Neben der Erneuerung der Hauseingänge gibt es umfangreiche Pläne für die Umgestaltung der Außenbereiche.

Gemeinsam gärtnern im Schelmengraben

Gemeinsam gärtnern tut Mensch und Natur gleichermaßen gut. Im Schelmengraben ist auf Initiative von Studierenden der Hochschule RheinMain ein Urban-Gardening-Projekt entstanden.